Cockpit
 
Letzte Änderung:
05. 12. 2015, 14:05h

Nistkästen Reinigung beim GCB am 25. November 2015

GCB NistkästenP.Dieter Männel, Helmut Emmerich, Rolf Werstein.  

Es ist der gefühlt kälteste Tag im Jahr 2015. Leichter Regen, Temperatur so um den Gefrierpunkt, mäßiger Wind aus Nordost. Trotz dieser Wetterlage sah man auf dem Gelände des Golfclubs drei Männer mit einer langen Leiter zwischen einzelnen Bäumen herumkraxeln. Es waren die Drei, welche seit vielen Jahren die einzelnen Vogel-Nistkästen kontrollieren und säubern. Es ist beeindruckend mit welchen Mühen und mit welcher Sorgfalt die einzelnen Vogelarten ihr Nest jedes Jahr aufs Neue für die bevorstehende Eiablage aufwenden.  Es ist nicht vorstellbar, dass diese Mengen von Polstermaterial  Hälmchen für Hälmchen, Moos und Federn transportiert und ganz Individuell eingearbeitet werden. Eine Riesenanstrengung. Die meisten Bewohner, es waren der Feld-und Haussperling, die Blau- und Kohlmeise, der Schnepper der Hausrotschwanz alle haben sich auf unserem schönen Golfplatz wohl gefühlt. Leider hat sich das erweiterte Wohnungsangebot  bei den Steinkäuzen noch nicht herumgesprochen, aber es sind eben freilebende Tiere. Umso erfreulicher war es für das Säuberungsteam, dass jede Wohnung bezogen war. Nicht vergessen möchten wir unsere Stammgäste Familie Storch.

 

Erwähnt werden muss, dass nach drei Stunden die Arbeit für das Putzteam unterbrochen werden musste, der Schriftführer konnte keine Notizen mehr machen, die Finger waren steifgefroren. Die Zwischendurch-Kaffee-Tasse taute wieder auf und die Arbeit konnte bis zum Einbruch der Dunkelheit fortgesetzt werden. Hier passt GOLF & NATUR perfekt zusammen. Der Winter kann kommen, wir freuen uns schon wieder auf das Frühjahr, die Vogelwohnungen sind gerichtet.