Cockpit
 
Letzte Änderung:
18.04.2019, 15:54h

Turnier der Abteilungen

Am Mittwoch, den 10. April 2019 eröffneten die vorspielberechtigen Abteilungen des GC Bruchsal e.V. mit dem „Turnier der Abteilungen“ die diesjährige Saison. Alle Mitglieder (Mindestalter 18. Jahre) waren bei diesem Turnier spielberechtigt; d.h. man muss nicht explizit Mitglied einer der Abteilungen Mens, Ladies oder Senioren sein um daran teilnehmen zu können.

Zum 4. Mal wurde für dieses Turnier von den Captain dieser drei Abteilungen eine Spielform gewählt, die neben dem erwünschten Teamgeist ganz besonders viel Spaß und auch etwas Spannung am Golfspiel hervorheben sollte. Es bot sich quasi nur ein Scramble als 3er-Teamspiel an. Wenn möglich wurde von jeder Abteilung jeweils ein Spieler pro Flight eingeteilt. So konnten sich erfahrungsgemäß die Mitspieler untereinander austauschen und noch besser kennenlernen. Obwohl dieser Scramble als Zählspiel ausgetragen wurde, gab es keinen Einzelsieger. Am Ende gewinnt das Team mit dem niedrigsten Brutto- bzw. Netto-Score.

Die Meldungen der spielberechtigten Mitglieder zu diesem Turnier waren wie in den vergangenen Jahren wieder sehr gut. Und auch teilnehmende nichtorganisierte Mitglieder waren von dieser Spielform begeistert.
Trotz einer negativen Wetterprognose gab es kaum Absagen! Im Gegenteil: Anfragen nach Meldeschluss zeigten ein starkes Interesse am Mitspielen. Und auch die Wetterlage war an diesem Tag mit den Organisatoren im Bunde. Obwohl es am Vormittag etwas kühl war, waren die Spielbedingungen am Nachmittag optimal. Kein Regen, wenig Wind und hin und wieder kam auch mal die Sonne durch. Jahreszeitlich gesehen war dieser Tag für uns Golfer fast schon als perfekt zu bezeichnen; vielleicht hätten es ein paar Grad wärmer sein können. Aber dieses kleine Manko wurde durch einen von den Greenkeeper bestens hergerichteten Platz mehr als wettmachen.

Alles war für´s Spiel vorbereitet und das Turnier konnte beginnen. Die Scorekartenausgabe übernahm unser Sekretariat (vielen Dank nochmals dafür) und die gesponserte Rundenverpflegung war auch rechtzeitig vor Ort. Es konnte somit planmäßig ab 13:00 Uhr gleichzeitig von Tee 1 und Tee 10 gestartet werden. Ohne strittige Fälle endete das Turnier nach achtzehn gespielten Löchern innerhalb einer angemessenen zügigen Spielzeit. Dies ist nicht unwichtig zu erwähnen, da ja im Anschluss ohne große zeitliche Verzögerung ein gemeinsames Essen im Clubrestaurant Lago mit Siegerehrung stattfinden sollte.

Zur Freude aller Anwesenden kam unsere Präsidentin, Frau Dr. Jaqueline Henning zur Siegerehrung und dankte allen Beteiligten – Mitspieler, Helfer und Organisatoren – für das Engagement und den Willen ein intaktes und aktives Clubleben zu gestalten.
Danach wurde das Essen servierte. Es wurde allseits versichert, dass die Maultaschen à la Lago vorzüglich waren. Somit konnten die Initiatoren ruhigen Gewissens zur Siegerehrung schreiten.

Neben den Brutto- und Netto-Siegern wurden noch zusätzlich besondere Leistungen gewürdigt. Geplant war, die beste Dame und den besten Herrn für den „Longest Drive“ und den „Nearest to the Pin“ zu ehren. Leider war an diesem Tag keine Spielerin und kein Spieler in der Lage an Bahn 4 das Grün mit dem 1. Schlag zu treffen. Was sehr schade war. Dafür klappte es an der Bahn 15 mit dem Longest Drive besser. Hier wurde das Fairway nicht nur mit dem Abschlag getroffen, man musste auch den Ball am weitesten schlagen. Bei den Damen war dies Carola Gantner und bei den Herren schaffte dies Klaus Dieter Bauer.

Danach wurden die Preise für die zwei besten Netto-Teams vergeben:
Den 1. Platz belegte das Team 20 mit Peter Meier, Martine Robyns und Horst Zajonc mit einer gemeinsamen Team-SpV von 28 und gewerteten 54 Netto-Schlägen.

Platz 2 belegte das Team 21 mit James Niedling, Elke Melchers und Thomas Becker mit der SpV 21 und gewerteten 55 Netto-Schlägen.

Als Höhepunkt und zum Abschluss des Turniers wurde das Brutto-Sieger-Team geehrt:
Platz 1 erspielte sich das Team 17 mit Sigrid Heuser, Edgar Keller und Ruth Vierling mit gespielten 76 Brutto-Schlägen (Team-SpV 16).

Allen Preisträgern gratulieren wir hiermit nochmals zu ihren Leistungen und bedanken uns sehr bei allen Mitgliedern, die an diesem Turnier teilgenommen haben. Ein besonderer Dank gilt allen Sponsoren und diversen Helfern, die zum guten Gelingen dieses Tages mit beigetragen haben.

Mit Abschluss der Siegerehrung wurde das Turnier offiziell beendet. Bei denen, die danach noch im Lago den Abend haben ausklingen lassen gab es anscheinend wohl noch so manches zu besprechen. Sicherlich nicht nur das der eine oder andere Schlag hätte besser gespielt werden können. Bestimmt auch, dass ein Scramble in dieser Spielform abwechslungsreich und unterhaltsam sein kann. Daher ist es ziemlich sicher, dass wir im kommenden Jahr wieder mit diesem Turnier in eine neue Saison starten werden.

Reinhold Naumann
Bernd Petri
Carola Gantner

13245

 
 
0